Mitmachaktion: Neue Gentechnik regulieren!

Nach der Wahl: Die Gen-Schere unter Kontrolle halten!

Vor der Bundestagswahl startete Testbiotech gemeinsam mit anderen Organisationen einen Aufruf; sie warnten davor, die verpflichtende Risikoprüfung und Kennzeichnung für Pflanzen und Tiere, deren Erbgut mit Neuer Gentechnik verändert wurde, abzuschaffen. Die Aktion wurde politisch durchaus wahrgenommen: Wir erhielten persönliche Briefe von Annalena Baerbock und Olaf Scholz, die sich klar hinter den Aufruf stellen.

Die Aktion setzen wir nun fort, denn die EU-Kommission erwägt, für viele Pflanzen und Tiere, deren Erbgut mit Neuer Gentechnik (z.B. mit der Gen-Schere CRISPR/Cas) verändert wurde, die gesetzlich verpflichtende Risikoprüfung und Kennzeichnung abzuschaffen.

Dies entspricht extremen Forderungen aus Industrie und industrienaher Forschung. Doch gerade weil die Neue Gentechnik ein sehr hohes technisches Eingriffspotential hat, die Risiken komplex sind und sich mögliche Schäden oft erst langfristig zeigen, muss das Vorsorgeprinzip gestärkt werden und alle gentechnisch veränderten Organismen auch in Zukunft dem Gentechnikgesetz unterliegen.

Wir wollen daher unsere Aktion fortsetzen und die neu gewählten Abgeordneten des Deutschen Bundestages für das Thema sensibilisieren und über die Risiken Neuer Gentechnik aufklären. Zu diesem Zweck haben wir eine neue Broschüre drucken lassen: Neue Gentechnik: Schutz von Mensch und Umwelt stärken! Hier werden die Risiken der Neuen Gentechnik mit anschaulichen Beispielen allgemein verständlich erklärt. Bitte verschicken Sie die Broschüre an eine/n oder mehrere Abgeordnete des neuen Bundestags Ihrer Wahl, z.B. Ihre/n Wahlkreisabgeordnete/n. Adressen und Infos zu Ihrem Wahlkreis finden Sie hier.

Dazu einfach das kostenlos Broschüren bei Testbiotech bestellen (E-Mail an post@testbiotech.de, bitte Anzahl und Lieferadresse nennen), an PolitikerInnen Ihrer Wahl adressieren und abschicken. Oder hier downloaden und per E-Mail versenden.

Die Antworten der politischen Parteien auf unsere Mitmachaktion vor der Bundestagswahl 2021 finden Sie hier.

Zu einer Übersicht über die Positionen der politischen Parteien zum Thema Gentechnik geht es auch hier.

Weiterführende Informationen:

Einführende Literatur vom Testbiotech:

Weitere kritische Literatur:

Podcasts:

E-Mail wird in Ihrem Namen unterzeichnet