Gentechnik-Soja beeinträchtigt Entwicklung bei Nachkommen von Ziegen

Italienische Wissenschaftler beobachten Veränderungen in der Milch und geringeres Gewicht von Zicklein

17. Februar 2015 / In einer aktuellen Publikation von Wissenschaftlern der Universität Neapel wird über eine deutliche Beeinträchtigung bei Nachkommen von Ziegen berichtet, die mit gentechnisch veränderter Soja gefüttert wurden. Demnach war die Milch der Tiere verändert und die Zicklein wiesen ein deutlich verringertes Gewicht auf. Abschnitte des Erbguts der Gentechnik-Soja überstanden offensichtlich die Verdauung und waren in der Milch der Tiere nachweisbar.

Herr Minister, werden sie aktiv gegen Interessenkonflikte an deutschen Behörden!

Offener Brief an den Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt

6. Februar 2015 Testbiotech hat heute zusammen mit dem Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund, dem Gen-ethischen Netzwerk sowie dem Verein Sambucus einen offenen Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt geschickt. Darin äußern sie ihre Besorgnis über den Einfluss industrienaher Experten auf Behörden und verschiedene Gremien, die im Zusammenhang mit der Risikobewertung gentechnisch veränderter Pflanzen stehen.

Industrie beeinflusst Behörden und Risikoforschung in Deutschland

Bundesregierung seit Jahren untätig

Montag, 2. February 2015

Testbiotech veröffentlicht heute einen Bericht über den Einfluss der Gentechnik- und Lebensmittelindustrie auf deutsche Behörden sowie auf die Risikoforschung. Demnach sind mehrere und zum Teil sogar leitende Mitarbeiter von Behörden und Institutionen, die mit Problemen der Risikoforschung im Bereich der Lebensmittelsicherheit und Agro-Gentechnik befasst sind, von Interessenkonflikten betroffen.

Seiten

Subscribe to testbiotech RSS