Aktuelles

Bilder

10 Beispiele
Streitschrift "Gentechnik gefährdet unsere Lebensgrundlagen"
previous pauseresume next

EU-Zulassung von Gentechnik-Mais: Nicht zulässige Ausnutzung von Übergangsregeln durch Monsanto?

Behörden können ursprünglichen Zulassungsantrag von Monsanto ‚nicht mehr finden‘

20. April 2020 / Testbiotech verdächtigt den Konzern Monsanto (Bayer), eine Importzulassung für einen Gentechnik-Mais erhalten zu haben, ohne dass dieser in Übereinstimmung mit dem EU-Recht auf Risiken geprüft wurde. Der Grund: Offiziell hatte Monsanto die Antragsunterlagen eingereicht, kurz bevor höhere Standards für die Risikoprüfung in Kraft traten. Es bestehen aber erhebliche Zweifel daran, dass der Antrag tatsächlich wie behauptet rechtzeitig vorlag.

Gentechnik und Artenschutz in Corona-Zeiten: Mehr Vorsorge!

Was bedeutet COVID-19 für den Einsatz der Gentechnik?

9. April 2020 / Jede Krise ist auch eine Chance, für die Zukunft zu lernen. Was bedeutet COVID-19 für die Debatte um den Einsatz der Gentechnik und den Schutz der biologischen Vielfalt?

Gentechnik fürs Klima?

Testbiotech-Analyse zeigt falsche Aussagen zu Bericht des Weltklimarates auf

7. April 2020 / Neue Gentechnikverfahren, auch als Genome Editing bezeichnet, erwecken im Bereich der Landwirtschaft zahlreiche Hoffnungen. Angesichts der enormen Herausforderungen, die zum Beispiel durch den Klimawandel entstehen, knüpfen Industrie und Teile der Wissenschaft große Erwartungen an diese neuen Verfahren, vor allem an die Genschere CRISPR/Cas. Mit dem Slogan ‘Genome Editing gegen den Klimawandel‘ setzen sich verschiedene Akteure nicht nur für den Einsatz der neuen Gentechnikverfahren, sondern auch für deren weitgehende Deregulierung ein.

Neuer Bericht zeigt: strikte Regulierung neuer Gentechnik-Verfahren aus wissenschaftlicher Sicht zwingend erforderlich

Umweltauswirkungen von CRISPR/Cas und deren Herausforderungen für die Risikobewertung

17. März 2020 / In einem neuen Bericht gibt Testbiotech einen Überblick über den Stand der Forschung zum Thema Umweltrisiko und „Neue Gentechnik“ (auch Genome Editing oder New Genomic Techniques genannt). Die AutorInnen zeigen wissenschaftliche Argumente auf, die zwingend dafür sprechen, alle Organismen, die aus entsprechenden Verfahren stammen, einer verpflichtenden Risikobewertung zu unterziehen, bevor sie freigesetzt oder vermarktet werden dürfen.

Seiten

Alle | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009