Gentechnik gefährdet unsere Lebensgrundlagen!

Eine Streitschrift zu zehn Jahren Testbiotech

17. Januar 2020 / Anlässlich des zehnten Jahrestags der öffentlichen Aktivitäten von Testbiotech erscheint heute eine ‚Streitschrift‘ mit dem Titel „Gentechnik gefährdet unsere Lebensgrundlagen!“. Die MitarbeiterInnen von Testbiotech beleuchten darin das Themenfeld Gentechnik in der Landwirtschaft von verschiedenen Seiten und gehen auch auf das Selbstverständnis der Organisation Testbiotech ein.

Zentral geht es um die Gefahren der Gentechnik, die Rolle von Wissenschaft und Medien sowie sozialwissenschaftliche und ethische Fragen. Zudem gibt es einen Rückblick über zehn wichtige Projekte aus zehn Jahren. Ergänzt werden die Themenblöcke durch zehn Beispiele, die zeigen, warum insbesondere die ‚Neue Gentechnik‘ (Genome Editing), bei der wirkmächtige Hilfsmittel wie CRISPR zum Einsatz kommen, einer strikten Regulierung bedarf. Diese Beispiele veröffentlicht Testbiotech auch unter der Rubrik „Der Gentechnik Grenzen setzen!“, um entsprechende politische Impulse zu setzen.

Testbiotech startete seine öffentlichen Aktivitäten im Oktober 2009 mit einem Bericht über die Lücken der Risikobewertung gentechnisch veränderter Pflanzen. Dieses Thema ist für Testbiotech nach wie vor aktuell und wurde unter anderem im Projekt RAGES bearbeitet, dessen Ergebnisse im Januar 2020 in Berlin und Brüssel präsentiert werden.

Alle | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009