Unkontrollierte Ausbreitung

Wir dokumentieren die Verbreitung von gentechnisch veränderten Organismen in der Umwelt und fordern wirksame Gegenmaßnahmen zur Vorbeugung

Testbiotech veröffentlichte 2013 den ersten globalen Atlas der unkontrollierten Ausbreitung gentechnisch veränderter Pflanzen.

2014 veranstaltete Testbiotech zu diesem Thema (und zur unabhängigen Risikoforschung) eine Konferenz in Berlin. Im Anschluss wurde ein Internationaler Aufruf veröffentlicht, der dazu beitragen soll, die unkontrollierte Ausbreitung gentechnisch veränderter Organismen zu stoppen. Der Aufruf fand breite internationale Unterstützung.

2015 veröffentlichte Testbiotech einen zweiten Bericht über die unkontrollierte Ausbreitung gentechnisch veränderter Organismen, darunter auch Gentechnik-Insekten und stellte diesen auf einem Expertenworkshop des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) in Montreal vor.

Testbiotech fordert, dass Freisetzungen von gentechnisch veränderten Organismen, die räumlich und zeitliche nicht begrenzt werden können, verboten werden