Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen mit der Möglichkeit, Fotos von unseren Aktivitäten herunterzuladen. Bei einer Veröffentlichung von Fotos geben Sie bitte jeweils den Hinweis auf das Copyright wie bei den Bildern angegeben an.

Aktuelle Pressemitteilung

CETA gefährdet Wahlfreiheit der Verbraucher

Nach einem heute veröffentlichten Bericht von Testbiotech sind Kühe, die von geklonten Bullen abstammen, in einem Register britischer Züchter eingetragen. Laut den vorliegenden Angaben haben sie bereits Nachkommen. Wahrscheinlich gibt es in der EU jedoch noch wesentlich mehr Tiere, die von geklonten Bullen abstammen. Für entsprechende Importe in die EU ist bislang keine Erfassung und auch keine Kennzeichnung vorgeschrieben. Damit können die Tiere nur in Ausnahmefällen identifiziert werden. Die Recherche wurde von der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament in Auftrag gegeben.

Dateianhänge:
AnhangGröße
PDF icon Klon_Bullen_und_CETA.pdf171.49 KB

Pressekontakt

Für Rückfragen oder Interviews wenden Sie sich bitte an Christoph Then.

  • Email: info[@]testbiotech.org (ohne Klammern)
  • Tel: 0151 54638040

Möchten Sie gerne in unseren Presseverteiler aufgenommen werden?
Bitte schicken Sie uns eine E-mail mit dem Betreff "Presseverteiler" an obige Adresse.

Weitere Pressemitteilungen

26. January 2017
Testbiotech startet im Jahr der Bundestagswahl neue Debatte über Gentechnik
15. December 2016
Wichtige Fragen der Risikobewertung bleiben ungeklärt
07. December 2016
Anträge der Konzerne in zentralen Punkten fehlerhaft
02. December 2016
Testbiotech fordert politische Initiativen, um den Trend zu immer mehr Tierleid zu stoppen
24. November 2016
Konzerne missachten EU-Vorschriften