Der Gentechnik Grenzen setzen: Umwelt & Gesundheit schützen!

Mitte September 2017 stimmen die EU-Mitgliedsländer über die Neu-Zulassung von Gentechnik-Sojabohnen der Firmen Bayer und Dow AgroSciences ab. Diese Sojabohnen, die in Lebens- und Futtermitteln zum Einsatz kommen sollen, sind per Gentechnik jeweils gleich gegen zwei beziehungsweise drei Herbizide resistent gemacht. Ihre Ernte kann deswegen Kombinationen von Rückständen gesundheitsgefährdender Spritzmittel enthalten, die so nie zuvor in der Nahrungskette zu finden waren. Von der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA wurden diese Risiken aber nicht untersucht. Damit wurden auch ganz offensichtliche gesundheitliche Risiken, die mit dem Verzehr dieser Sojabohnen verbunden sind, nicht geprüft.

Helfen Sie mit, Umwelt und Gesundheit zu schützen - und fordern Sie den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer auf, dafür zu sorgen, dass die Bundesregierung doch noch gegen die anstehenden neuen EU-Zulassungen stimmt.

Umwelt & Gesundheit schützen! Forderung unterschreiben!

Der Name, der in der E-Mail an Horst Seehofer angezeigt werden soll
Ihre E-Mail-Adresse
Betreff der E-Mail an den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer
Text der E-Mail an den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer wird mit Ihrem Namen unterschrieben.